MHH eröffnet neue Hodgkin-Rezidiv Studie

Die Medizinische Hochschule Hannover eröffnet am 06.11.2017 eine neue Hodgkin-Rezidiv Studie. Die Patientenrekrutierung ist ab sofort möglich. Es können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unter 18 Jahren mit rezidivierendem oder nicht auf eine Therapie ansprechendem (R/R relapsed/refractory) CD30-positiven klassischen Hodgkin-Lymphom (cHL) in die Studie eingeschlossen werden. Weitere Informationen finden Sie unter der EudraCT-Nr.: 2016-002347-41.

Die MHH freut sich, den Patienten diese neue Therapieoption anbieten zu können.

Titel der Studie:

Risikobasierte, an das Therapieansprechen angepasste, offene, Phase II Studie mit Nivolumab + Brentuximab Vedotin (N + Bv) bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit rezidivierendem/nicht auf eine Therapie ansprechendem (R/R relapsed/refractory) CD30-positiven klassischen Hodgkin-Lymphom (cHL) nach Versagen einer Erstlinien-Therapie, gefolgt von einer Behandlung mit Brentuximab + Bendamustin (Bv + B) bei Patienten mit suboptimalem Therapieansprechen. CheckMate 744: CHECKpoint-Signalweg und Evaluierung der klinischen Studie mit Nivolumab.

Zurück zur Startseite